Von der Skizze zum Kunstwerk – Maskarill-Masken-Falterfisch

In 2023 habe ich eine kleine Bilderserie zum Thema Korallen begonnen, die bisher nur unfertige Landschaften hervorgebracht hat. Höchste Zeit, das zu ändern. Und bei einer meiner beinahe täglichen Sketchsessions ist mir eine Bildidee quasi von der Bleistiftspitze gefallen.

Wenn dich das Geblubber vorher nicht interessiert, fühl dich frei, direkt zur Bildergalerie weiter unten im Text zu springen 😉

Die meisten Ideen bekomme ich beim lockeren Skizzieren. Am liebsten im Thumbnail-Format.

Eine dieser Skizzen aus März hatte mich besonders angesprochen. Also habe ich kurzerhand beschlossen, daraus ein Aquarellwerk zu machen.

Es ist ein recht simples Motiv: Ein Fisch und eine Koralle im Fokus, der Rest ist nur schmückendes Beiwerk. Nichts aufregendes oder hochkomplexes. Das war nämlich bisher bei den anderen angefangen Werken zu dieser Serie das Problem. Zu viele Details auf zu großer Fläche. Dann verliere ich schnell die Geduld.

Zurück zum Motiv: Ich liebe es, mit Komplementärfarben zu spielen. Da ich in der Skizze einen Maskarill-Masken-Falterfisch gezeichnet hatte, sollte der es auch ins fertige Bild schaffen (Falterfische sind übrigens super putzig und der hier ganz besonders 😍).

Dieser Falterfisch ist zu 90% in Gelbtöne gefärbt. Also brauchte ich für den Hintergrund eine Farbe, die das Gelb schön prominent kontrastiert und habe mich daher für violett als Farbe für die Koralle entschieden. So viel zur Farbpalette.

Mein Problem: Mit Gelbtönen hadere ich oftmals stark. Erdige Töne wie Lichter Ocker sind mir sehr viel lieber. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich bei Gelb oftmals nicht genau weiß, wie ich die Schatten darstellen soll ohne das es Uärgs wird 😅

Das war also eine Herausforderung. Die ich mir dann auch bis zum Schluss aufgehoben habe. Oller Schisshase, halt.

Aber ich gehe tatsächlich meistens so vor, dass ich erst den Hintergrund fertigstelle, bevor ich mich dem Hauptmotiv widme. Dabei sehe ich dann, ob und wo der Hintergrund mehr zurückgedrängt werden muss oder an welcher Stelle eventuell auch Kontraste fehlen.

Letzten Endes gab es dann überhaupt kein Problem mit dem Gelb. Das einzige, was ich ein bisschen bemängeln würde, ist die allgemeine Farbtemperatur in dem Bild. Die ist mir für meinen Geschmack ein wenig zu kühl geworden.

Viel mehr gibt es zum Motiv dann auch nicht mehr zu sagen, außer dass ich mal wieder einen Heidenspaß dabei hatte, die Korallenstruktur auszuarbeiten. Und die kleinen Steinchen auf dem Grund. Große-kleine-Steinchen-Liebe 💙

Material
Arches Cold Pressed Watercolor Paper 300g
Winsor & Newton Aquarellfarben aus der Cotman als auch Professional Serie
Schmincke Akademie Aquarellfarben
da Vinci Casaneo franz. Verwaschpinsel Gr. 0
da Vinci Nova Synthetics Rundpinsel Gr. 4
Craftamo x Sarah Burns Studio (diverse Pinsel)

(Klick auf eins der Bilder, um es zu vergrößern)

Da haben wir es also: Das erste fertige (und noch namenlose) Artwork in meiner Korallenserie. Vollkommen ungeplant und spontan – so, wie ich es am liebsten habe 😆

Ich glaube, um meine Serie zu einem Ende zu bringen, werde ich nun weiter so vorgehen. Einen Haufen kleiner Thumbnails zeichnen, mir das aussuchen, was mich am ehesten anspricht und es dann einfach umsetzen. Ohne langes Nachdenken. Wenn es mir nicht gefällt, muss ich es ja nicht Teil der Serie werden lassen, richtig?

Richtig 😊


Interessiert dich, wie so eine Illustration entsteht? Dann schau dir doch gern diesen Beitrag hier an. Da male ich eine Unterwasserlandschaft in Mixed Media über die Doppelseite eines Skizzenbuches.

Aus Datenschutzgründen ist die Kommentarfunktion auf meinem Blog gesperrt. Wenn du mir zu diesem Beitrag eine Nachricht zukommen lassen möchtest, nutze gerne das Kontaktformular.

Hey! Ich bin Saskia,

Mixed-Media-Künstlerin aus Nordhessen. Wenn ich nicht gerade in meinem Studio sitze, findest du mich draußen in den Wäldern, bewaffnet mit Skizzenbuch und Kamera.

Möchtest du den Beitrag teilen?

Weitere Beiträge, die dich interessieren könnten:

inspired by the ocean - der Newsletter

Alle 14 Tage Neuigkeiten aus dem Studio direkt in dein Postfach – noch bevor sie auf dem Blog erscheinen!

Nach oben scrollen

Privatsphäre Einstellungen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner